Was ist Bayerisch-Schwaben?

Reiseziel im Regierungsbezirk Schwaben in Bayern

Der Begriff Bayerisch-Schwaben

Bayerisch-Schwaben ist der Name einer Tourismusregion in Deutschland, und zwar im Norden des Regierungsbezirks Schwaben in Bayern. Verwaltungssitz des Regierungsbezirks ist Augsburg. Im südlichen Teil des Regierungsbezirks befindet sich die Tourismusregion Allgäu.

Die Tourismusdestination Bayerisch-Schwaben besteht aus den Landkreisen Aichach-Friedberg, Augsburg, Dillingen, Donau-Ries, Günzburg, Neu-Ulm und der Kreisfreien Stadt Augsburg. Im Jahr 2019 verzeichnet Bayerisch-Schwaben 1.956.835 gewerbliche Ankünfte bei 3.583.729 Übernachtungen (in Betrieben mit mehr als 10 Betten); also etwa 32,5% der Ankünfte und 20% der Übernachtungen im Regierungsbezirk Schwaben. Der Regierungsbezirk Schwaben wird touristisch vom Tourismusverband Allgäu/Bayerisch-Schwaben e.V. (gegründet 1950) repräsentiert und vermarktet.

Bayerisch-Schwaben, bayerisches Schwaben, Allgäu – Unterschied und Abgrenzung

Die Bezeichnung „Bayerisch-Schwaben“ wird in vielfältiger Art und Weise verwendet. Leider ist sie jedoch nicht immer eindeutig und führt somit zu Verwechslungen und Missverständnissen. Das ist nicht verwunderlich, betrachtet man die komplexen Zusammenhänge, wenn man den Begriff „Schwaben“ und dessen geographische, historische, kulturelle und politische Aspekete betrachtet.

Bayerisch-Schwaben ist kein Synonym für den Regierungsbezirk

Bayerisch-Schwaben ist nicht die Bezeichnung eines politischen Territoriums, dessen Namen lautet Regierungsbezirk Schwaben (in Bayern, wenn man das noch ergänzen möchte).
Warum wird dann so häufig von Bayerisch-Schwaben gesprochen, wenn man doch eigentlich den Regierungsbezirk Schwaben meint?
Unserer Meinung nach, weil dies der Abgrenzung zum württembergischen Schwaben verdeutlichen soll. Und bayerisches Schwaben ist ja auch keine falsche Bezeichnung. Beim aufmerksamen Lesen der letzten Zeilen haben Sie es aber eben selbst bemerkt: Kleinigkeiten machen einen großen Unterschied.

Und so gehört das Allgäu mit seinen vier Landkreisen und seinen Städten und Orten auch zum bayerischen Schwaben, ist Teil des Regierungsbezirks Schwaben in Bayern, aber es gehört nicht zu Bayerisch-Schwaben. Letzteres ist nämlich keine politische oder verwaltungsrechtliche Bezeichnung, oder sogar der Name des Regierungsbezirks, sondern der Name der Tourismusregion.

Attraktionen, Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Bayerisch-Schwaben

Die Tourismusregion Bayerisch-Schwaben, schließt sich nördlich an das Allgäu an. Sie liegt zwischen der Schwäbischen Alb im Westen, Franken im Norden und Oberbayern im Westen. Alle Informationen zu den wichtigsten Attraktionen, Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in der Tourismusdestination Bayerissch-Schwaben finden Sie auf dieser Seite: www.bayerisch-schwaben.de