Mehr Bilder sehen

24 Stunden in Burgau

Ausflugsziele in Burgau

Die Stadt Burgau liegt in Bayerisch-Schwaben zwischen den Flüssen Mindel und Kammel. Im und um den historischen Stadtkern finden Sie viele historische und kulturelle Sehenswürdigkeiten, ein breites Spektrum an Freizeitangeboten sowie einen gut gefüllten Veranstaltungskalender. Familien kommen auch durch die Nähe zum LEGOLAND® Deutschland auf ihre Kosten. Wie Sie in 24 Stunden alle Highlights entdecken können, verraten wir Ihnen hier:


10.00 Uhr: Stadtrundgang durch Burgau

Sie können Burgau bei einer Stadtführung mit einem fachkundigen Guide kennenlernen oder mit dem Rundgangsvorschlag auf eigene Faust erkunden. Als Startpunkt eignet sich hierfür das Rathaus. Der Neurenaissancebau diente von 1880 bis 1963 als Amtsgericht und Gefängnis. Vor dem Rathaus befindet sich die zweite Sehenswürdigkeit: die St. Leonhards-Kirche/Kapelle mit ihrer barocken Fassade, dem gefälligen Zwiebelturm und der vergoldeten Figur des heiligen Viehpatrons. Danach geht es zur evangelischen Christuskirche, vorbei am Blockhausturm, dem Wahrzeichen der Stadt, zum Kirchplatz mit weiteren Highlights wie dem Marienbrunnen, den Grauen Männern und dem alten Rathaus.


12.00 Uhr: Rund um die Mittagszeit

Für eine Stärkung am Mittag finden Sie am Kirchplatz zahlreiche Restaurants, Bistros und Wirtshäuser – auch mit Biergärten und schwäbischer sowie internationaler Küche.


Ab 13.30 Uhr: Weitere Highlights in Burgau entdecken

Am Nachmittag erkunden Sie die Stadtpfarrkirche am Kirchplatz. Die 1789 neu erbaute Pfarrkirche im Übergangsstil vom Rokoko zum Klassizismus birgt in einem lichten, stimmungsvollen Raum äußerst seltene Fresken von Enderle und Huber. Danach geht es zum Burgauer Schloss über die Norbert-Schuster-Straße. Es überragt mit seiner imposanten architektonischen Gestalt seit Jahrhunderten die Stadt und zeugt von Burgaus wechselvoller Geschichte. In dem Museum erfahren Sie mehr über die Stadtgeschichte seit dem Mittelalter bis zur jüngsten Vergangenheit. Bitte erkundigen Sie sich vorher über die Öffnungszeiten.


16.00 Uhr: Burgauer Nachmittagsgenuss

Nach dem Besuch im Schloss geht es über die Burgauer Treppen zurück zum Kirchplatz. Die Treppen – im Volksmund heißen sie eigentlich „Stäpfala“ – verbinden die elliptischen Straßenzüge um den Schlossberg. Danach haben Sie Zeit für einen Nachmittagssnack: ein Stück Kuchen oder einen Eisbecher in einem der Bistros oder (Eis-) Cafés.


Ab 18.00 Uhr: Burgau am Abend

Am Abend stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, um den Tag ausklingen zu lassen. Das vielfältige kulturelle Veranstaltungsprogramm bietet Konzerte, Kabarett und Tanz in der Kapuziner-Halle oder anspruchsvolles und abwechslungsreiches Theaterprogramm im Neuen Theater Burgau. Zum Abendessen finden Sie viele Restaurants auch mit Außengastronomie. Dort können Sie bei gutem Wetter den Abend nach einem ereignisreichen Tag genießen.
 


>> Verlängerungsoption für einen zweiten Tag in Burgau:
Die Natur um Burgau kann am besten mit dem Fahrrad erkundet werden. Entlang idyllischer Natur und Flüssen führen vier Radwege durch die schöne Markgrafenstadt: Via-Julia-Radweg, Mindeltal-Radweg, Kammeltal-Radweg und Sieben-Schwaben-Tour. Weitere Tipps für einen Familien-Ausflug in die Umgebung sind etwa das Naherholungsgebiet Silbersee zum Entspannen oder für ein bisschen mehr Action das LEGOLAND® Deutschland Resort.


>> Schlechtwettertipps:
Besichtigungen der vorgeschlagenen Kirchen sind auch bei schlechtem Wetter eine gute Option. Gleiches gilt für einen Besuch im Stadtmuseum im Schloss. Von Oktober bis März bietet die moderne Eissporthalle eine Alternative für Familien.