Schwäbischer Alb-Südrandweg (HW2)

Familienfreundliche Wanderung mit überwiegend leichten und einfach begehbaren An- und Abstiegen

Sind Sie eher ein Freund von Fernwanderwegen, dann erwandern Sie den Schwäbische Alb-Südrandweg (HW2) mit einer Gesamtlänge von über 256km.

Auf seiner Strecke von Donauwörth bis nach Tuttlingen durchquert dieser das Dillinger Land. Reizvolle Täler kleiner Flussläufe, malerische Ortschaften und eindrucksvolle Aussichtspunkte warten auf Sie. An klaren, föhnigen Tagen genießt man an exponierten Stellen eine atemberaubende Fernsicht bis zu den Alpen.

Kulturelle Leckerbissen wie die Wallfahrtskirche St. Leonhard in Unterliezheim oder die Kapelle Maria Steinbrunn in Zöschingen säumen den Weg. Daneben trifft man auf faszinierende Natur- und Kulturdenkmäler wie den Osterstein bei Unterfinningen: Ein Felsturm, um den sich zahlreiche Mythen ranken. Hügelgräber in der näheren Umgebung und große Scherbenfunde lassen darauf schließen, dass es sich um eine Opferstätte aus der späten Hallstattzeit handelt.

Infos über die Tour

Streckenlänge: 286km | Streckendauer: 81 h 43 min | Schwierigkeit: mittel
  • Download

  • Kontakt

    • Schwäbischer Alb-Südrandweg (HW2)
    • 89537 Giengen an der Brenz
    • Tel. +49 7325 9224143