Schlacht bei Höchstädt

Entscheidende Wende im Spanischen Erbfolgekrieg

In der Schlacht am 13. August 1704 stand der französischen Armee König Ludwigs XIV. und seinem bayerischen Bündnispartner, Kurfürst Max Emanuel, eine große europäische Allianz von Briten, Holländern, Österreichern und deutschen Reichstruppen gegenüber, die von Prinz Eugen von Savoyen und Herzog Marlborough angeführt wurde. Über 100.000 Mann lieferten sich eine blutige Schlacht bis schließlich dem englischen Heerführer Marlborough bei dem Dorf Blindheim der entscheidende Durchbruch gegen die französischen Truppen gelang. Sie beendete zwar noch lange nicht den Spanischen Erbfolgekrieg, doch brachte sie ein entscheidende Wende und prägte damit den weiteren Gang der Europäischen Geschichte.

Auf dem Denkmalweg 1704 bekommen Sie einen Eindruck vom Schlachtgeschehen, welcher durch den Besuch der Dauerausstellung "Die Schlacht von Höchstädt" im Schloss Höchstädt abgerundet wird.

Kontakt mehr zeigenweniger zeigen

Schlacht bei Höchstädt

Herzog-Phillip-Ludwig-Str. 10
89420 Höchstädt a.d.Donau

Tel.: 09074/44-0