Mehr Bilder sehen

Museum für bildende Kunst im Landkreis Neu-Ulm

Der Landkreis präsentiert im Kunstmuseum seine Sammlung zeitgenössischer Kunst aus der Region. Das Gebäude mit seinem klassizistischen Zwerchgiebel diente einst dem Kloster Elchingen als Bräuhaus.Prominent am Eingang steht die sechs Meter hohe Großskulptur „Unendlich“ des Lichtkinetikers Tomitaro Nachi.

Das Museum bietet museumspädagogische Begleitprogramme an.

Das Museum hat

  • Pkw-Parkplätze
  • WC-Anlage
  • Anschluss an das ÖPNV-Netz

Informationen zur aktuellen Sonderausstellung von Andreas Kuhnlein "Spuren des Menschseins" (Skulpturen) und zur Kabinettausstellung von Dieter Keifert "Linien - Flächen - Strukturen" (Analoge sw-Fotografie)


Corona-Beschränkungen:

  • Maskenpflicht für Besucher und Aufsicht.
  • Beschränkte Besucherzahl (maximal 10 Personen) - es können eventuell Wartezeiten entstehen.
    Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
  • Abstand halten (1,50 Meter).
  • Rücksicht auf andere Besucher nehmen und Gruppenbildung vermeiden.


Öffnungszeiten:
Dienstag von 16 - 20 Uhr
Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 13 - 17 Uhr
Am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag, an Neujahr und am Dreikönigstag ist das Museum von 13 - 17 Uhr geöffnet.
Am Hl. Abend, Silvester und Karfreitag bleibt das Museum geschlossen.

Eintritt frei

Führungen
nach Vereinbarung
Tel. +49 731 7040-1018

Kontakt mehr zeigenweniger zeigen

Museum für bildende Kunst im Landkreis Neu-Ulm

Alte Landstr. 1 a
89278 Nersingen

Tel.: +49 731 7040-1018
Fax: + 49 731 7040-1289


Zur Webseite