Margarethenkapelle

Die Kath. Filialkirche St. Margareth steht im Südwestteil des Marktfleckens. Der stattliche Baum im Margaretenweg 5 stammt aus der Mitte des 15. Jahrhunderts und wurde 1732 barockisiert. Die spätklassizistischen Altäre aus dem Jahre 1838 gehen auf den Entwurf des Dillingers Johann Baptist Weiß zurück. Bedeutsam ist das Epitaph von 1624, das Hieronymus Baroni für seine Eltern und Geschwister setzen ließ. Die letzte Außen- und Innenrestauration kam 1985-87 zur Durchführung.

Kontakt mehr zeigenweniger zeigen

Margarethenkapelle

Margaretenweg 5
89344 Aislingen