Keltische Viereckschanze

Spätkeltisches Relikt

Mit einer Fläche von ca. 0,6 ha gehört die ca. 100 m südlich von Jagstheim im Wald an einem Nordosthang liegende Schanze zu den kleineren Anlagen dieser Art. Die Südseite ist 70,5 m die Ostseite 84 m lang. Die Nord- und Ostseite sind nur noch teilweise erhalten. Der Wall besitzt eine Höhe von bis zu 2,5 m und der davorliegende Graben ist teilweise auch noch erhalten. Das etwas 7 m breite Tor der Schanze liegt an der Ostseite.

Kontakt mehr zeigenweniger zeigen

Gemeinde Kirchheim am Ries

Auf dem Wört 1
73467 Kirchheim am Ries

Tel.: 07362/95690-0