Kath. Kapelle "Maria Steinbrunn"

Ehemalige Wallfahrtskapelle 
Auf den Jurahöhen steht unweit nördlich des Ortes die Kapelle Maria Steinbrunn. 
Die Gemeinde erbaute 1746 die Kapelle nach dem Plan von Matthäus und Leonhard Rothmiller aus Höchstädt a.d.Donau an der Stelle eines kleineren Vorgängerbaus.Baustil: Barock (außen), Rokoko (innen). 

Die Deckenbilder schuf Johann Anwander aus Lauingen (Donau). Gastwirt Georg Popp stiftete 1710/11 einen Bildstock mit einer Muttergottes-Figur aus dem 15. Jahrhundert, der zu einer Wallfahrtsstätte wurde. In der Mittelnische des Altares steht das Gnadenbild der Muttergottes aus der 1. Hälfte des 15. Jahrhunderts. Darum wurde an dieser Stelle die Wallfahrtskapelle gebaut. 
Die kirchliche Weihe empfing dieser Sakralbau am 29. Juni 1747. 

Kontakt mehr zeigenweniger zeigen

Kath. Kapelle "Maria Steinbrunn"

Dischinger Weg
89447 Zöschingen

Tel.: +49 9077 - 8535