Hicret-Moschee

Die Hicret-Moschee ist nicht nur das Gotteshaus einer großen türkischen Gemeinde aus dem ganzen Landkreis. Sie ist auch eine außerordentlich interessante Sehenswürdigkeit in Lauingen und spiegelt das gute Verhältnis zwischen den Einheimischen und ihren türkischen Mitbürgern wieder. 

Viele Gäste und Besuchergruppen aus ganz Deutschland besuchen die "Hicret Camii", um deren eigenwillige Architektur, und auch das kulturelle Leben kennen zu lernen, das die Menschen unterschiedlicher Konfessionen hier zusammenführt. 

In der ganzen islamischen Geschichte waren die Moscheen immer schon Stätten der sozialen und kulturellen Begegnungen und Dienste. So beherbergt die Moschee nicht nur einen Gebetsraum für 300 Gläubige, sondern auch verschiedene Aufenthaltsräume, Waschräume, ein Jugendcafe, einen Unterrichtsraum für Kinder, die den Koran und Islam lernen, dort finden auch Integrationskurse (Deutsch) und Förderunterricht(Schwerpunkt Deutsch für Dritt- und Viertklässler)statt. Zudem gibt es eine Bibliothek und einen großen Raum, den die Damenabteilung für diverse Vorbereitungen nutzt. 
Die Moschee kann unabhängig von Rasse, Herkunft und Religion von jedermann und -frau besichtigt werden. 
Es werden auch jedes Jahr eine Kermes mit „Tag der offenen Tür“ organisiert, zudem selbstverständlich jeder herzlich willkommen ist. Dort werden Moscheeführungen angeboten. 
Moscheeführungen für Gruppen können nach Absprache jederzeit organisiert werden. Ansprechpartner Durak Aytan (Tel:0152/09949088) 

Kontakt mehr zeigenweniger zeigen

Hicret-Moschee

Wittislinger Str. 6
89415 Lauingen (Donau)

Tel.: 09072 3510
Fax: +49 9072 991371