Große Ries-Runde

Nachdem es sich bei der Tour um eine Rundtour handelt, ist der Einstieg grundsätzlich überall möglich. Wir beschreiben die Runde nachfolgend mit Start und Ziel in Bopfingen gegen den Uhrzeigersinn.

Nachdem es sich bei der Tour um eine Rundtour handelt, ist der Einstieg grundsätzlich überall möglich. Wir beschreiben die Runde nachfolgend mit Start und Ziel in Bopfingen gegen den Uhrzeigersinn.

Wir starten in der Nähe der Stadtpfarrkirche St. Blasius und radeln zunächst auf dem Radweg Ries 1 entlang der B 29 stadtauswärts. Bald sehen wir rechts auf der Anhöhe die Burgruine Flochberg liegen. Auch die prächtige Wallfahrtskirche "Zu unserer lieben Frau vom Roggenacker" lohnt einen Abstecher. Bald lassen wir Trochtelfingen links liegen und gelangen südlich der Eger bleibend nach Utzmemmingen. Hier wechseln wir auf den Radweg Ries 1A und erblicken in Kürze linker Hand die Reste eines ehem. römischen Gutshofs im Maienbachtal, welcher sich am Fuße des Riegelberges unterhalb der Ofnethöhlen befindet. Wir setzen unsere Tour über Ederheim, Hürnheim, Nieder- und Hohenaltheim bis nach Mönchsdeggingen fort. Hier beeindruckt uns die Klosterkirche bevor es ab Ziswingen auf dem Radweg Ries 1 über Klein- und Großsorheim weiter nach Harburg geht. Die Burganlage auf dem Riesrand ist auf jeden Fall einen Abstecher wert. Unsere Tour führt uns auf der Alten Steinernen Brücke über die Wörnitz und aus dem Tal hinauf bevor es über Huisheim nach Wemding geht. Unterwegs lädt das Geotop Kalvarienberg zu einem interessanten Einblick in die Erdgeschichte ein.

Im Wemdinger Stadtgebiet passieren wir das KunstMuseum, bevor wir die sehenswerte Altstadt erreichen. Hier grüßt die Stadtpfarrkirche St. Emmeram mit ihren beiden Kirchtürmen bereits von Weitem. Bevor es stadtauswärts dem Radweg Ries 3 folgend an der Wallfahrtsbasilika vorbei weiter in Richtung Oettingen geht, bietet sich auf halber Strecke eine Pause zur Stärkung an. In Oettingen angekommen, queren wir zuänchst die Wörnitz und fahren am Heimatmuseum vorbei ins Herzen der Altstadt, wo das Fürstliche Residenzschloss, die Jakobskirche und schmucke Häuserfassaden beeindrucken. Weiter führt uns die Tour auf dem Radweg Ries 3B über Ehingen am Ries nach Fremdingen, wo die neugotische Fassade der St. Galluskirche fasziniert. Das nächste Etappenziel ist Kirchheim am Ries mit seiner äußerst sehenswerten ehemaligen Klosteranlage. Von hier geht es auf dem Radweg Ries 3 vorbei am Zeugenberg Ipf mit der Rekonstruktion eines Keltischen Herrschersitzes hinab ins Stadtzentrum Bopfingens zurück zum Ausgangspunkt unserer Tour. 

Infos über die Tour

Streckenlänge: 100km | Schwierigkeit: leicht
  • Download

  • Kontakt