Deutschherrenweg

Eine Tour für alle, die sich für Geschichte und Geschichten im Wittelsbacher Land interessieren, auch wenn man die Tour...

Eine Tour für alle, die sich für Geschichte und Geschichten im Wittelsbacher Land interessieren, auch wenn man die Tour zunächst ganz prosaisch über die Autobahnausfahrt Dasing ansteuert, um in Laimering zu starten. Von dort aus führt die Strecke zunächst über Gallenbach zum Schloss Blumenthal (ein früherer Sitz der Deutschordensritter), das ab 1806 den Fuggern gehörte. Wer sich vom dortigen Biergarten losreißen kann, hat nur einen kurzen Weg bis zum absoluten Höhepunkt dieser Tour: die originelle Barock-Kirche Maria Birnbaum und die Entstehungsgeschichte der dortigen Wallfahrt lohnen auch einen längeren Halt. Auf einen uralten bayerischen Brauch stößt man nach Sielenbach: Zwischen Morabach und Tödtenried stehen noch ein paar so genannte „Totenbretter“. Nächste Stationen sind Adelzhausen (mit der Kapelle St. Salvator, der älteste Sakralbau im Wittelsbacher Land – in altbaierisch-barocker „Traumlage“) und Burgadelzhausen (mit einer frühmittelalterlichen „Erdenburg“ und einer keltischen Viereckschanze). Nach soviel Interessantem für Auge und Geist führt die Route über Landmannsdorf und Tattenhausen zurück nach Laimering. Hier halten Essen und Trinken in einer weit bekannten Gaststätte Leib und Seele zusammen.

 

Route:

Laimering - Gallenbach - Blumenthal - Sielenbach - Tödtenried -Adelzhausen - Burgadelzhausen - Landmannsdorf - Tattenhausen -Laimering

 

Streckenlänge:

24 km

 

Tourencharakter:

leicht

 

Verkehrsverbindung:

AVV-Regionalbahn R2 Augsburg-Hochzoll bis nach Dasing – Laimering ist hier ganz nah

 

Beste Zeit:

von Frühjahr bis Herbst

 

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen:

Blumenthal (Fugger-Schloss und Biergarten) - Sielenbach (Wallfahrtskirche Maria Birnbaum) - Tödtenried (Totenbretter) - Adelzhausen (Kapelle) - Burgadelzhausen (Erdenburg und keltische Viereckschanze)



Infos über die Tour

Streckenlänge: 30km | Streckendauer: 2 h 0 min | Schwierigkeit: mittel
  • Download

  • Kontakt