Burg Mangoldstein

Die stolze Burg Mangoldstein entstand zu Beginn des 10. Jahrhunderts. Die Burg war einst Stammsitz der Edelfreien von Werd und ist benannt nach Mangold von Werd. Von hier aus wurde der Donauübergang bewacht. 1301 durch Albrecht I. von Österreich zerstört, wurde die damalige Ruine Mangoldstein 1308 abgetragen. Teile der Stadtbefestigung wurden 1810 abgebrochen, die letzten sichtbaren Reste der Burg 1818 beseitigt.

Heute befindet sich am Fuße des Mangoldfelsens die Donauwörther Freilichtbühne.

Kontakt mehr zeigenweniger zeigen

Tourist-Information

Rathausgasse 1
86609 Donauwörth

Tel.: 0906/789-151