Bayerisch-Schwäbische Barockperlen



Im Alpenvorland, von Augsburg und Wessobrunn ausgehend, erlebte der süddeutsche Barock seinen Ursprung und seine Blüte. Aufgereiht wie auf einer Perlenkette finden sich prächtige Beispiele bayerischschwäbischer Barockkultur auf unserer Tour in den nördlichen Teil des Naturparks Augsburg-Westliche Wälder: Hirblingen, Gablingen, Biberbach, Herbertshofen, Kloster Holzen und Thierhaupten. Nicht nur die Architektur strahlt barock, auch die Alltagskultur. Alles was Sie zum Erleben brauchen ist Zeit, Muße und offene Sinne dafür. Nicht umsonst verläuft hier die „Romantische Straße“ für Radler weitgehend routengleich im weiten, sonnigen Lech- und Schmuttertal.

 

Route:

Neusäß - Batzenhofen - Biberbach - Kühlenthal - Kloster Holzen - Ehingen - Langenreichen - Rieblingen - Feigenhofen - Muttershofen -Lützelburg - Gablingen - Batzenhofen - Neusäß

 

treckenlänge:

61 km (vom oder zum Augsburger Hauptbahnhof sind es – bis zum Beginn des Landrat-Dr.-Frey-Radwegs – jeweils 11 km mehr)

 

Tourencharakter:

leicht, ohne größere Steigungen, etwas Ausdauer erforderlich, zumeist befestigte Wege

 

Wegweisung:

mit Titelsymbol markiert

 

Verkehrsverbindungen:

mit der Regionalbahn R4 des AVV ab und bis Gersthofen, Herbertshofen, Meitingen, Nordendorf, Mertingen, Donauwörth

 

Beste Zeit:

zur Zeit der Löwenzahnblüte Anfang Mai; das Taglilienfeld bei Langweid blüht nur Anfang Juni

 

Radservice:

in Augsburg, Neusäß, Gablingen, Langweid, Meitingen und Gersthofen

 

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen:

Barocke Kirchenkleinode in Täfertingen, Gablingen und Biberbach - Holzen (Kloster) -Thierhaupten (Kloster, Mühlenmuseum) - Gablingen (Archäologisches Museum) - Gersthofen (Ballonmuseum, Spaßbad) - Radel-Lustpartien im Schmuttertal und im nördlichen Schwäbischen Holzwinkel


Infos über die Tour

Streckenlänge: 53km | Streckendauer: 3 h 30 min | Schwierigkeit: leicht
  • Download

  • Kontakt

    • Regio Augsburg Tourismus GmbH
    • 86356 Neusäß
    • marketing@regio-augsburg.de