Wittelsbacher

Landesausstellung 2020 (29.4.-8.11.2020)

Achtung: Vor dem Hintergrund der Ausbreitung des Coronavirus wird die für den 28. April 2020 angesetzte Eröffnung der Landesausstellung verschoben. Über einen neuen Eröffnungstermin wird mit Blick auf den weiteren Verlauf der Corona-Pandemie in den nächsten Wochen entschieden.

Die Landesausstellung 2020 wird sich mit der Geschichte der Wittelsbacher und Bayerns befassen, mit Themen wie Landflucht, urbanes Leben, Stadtgründungen, „Heimat“, die heute wieder hoch aktuell sind.

Sie wird von einer entscheidenden Weichenstellung der bayerischen Geschichte im Mittelalter erzählen: Innerhalb eines Jahrhunderts, etwa von 1200 bis 1300, entstand im Herzogtum Bayern eine Städtelandschaft, die bis heute unsere Siedlungsstruktur prägt. Vor allem die junge Herzogdynastie der Wittelsbacher festigte mit der gezielten Gründung und Förderung von Städten und Märkten ihre wirtschaftliche, militärische und politische Macht.

Im heutigen „Wittelsbacher Land“ nahm der Aufstieg der gleichnamigen Familie zur späteren europäischen Königsdynastie seinen Anfang.

Aktuelle Informationen zur Bayerischen Landesausstellung 2020 finden Sie unter: