Macht Schule! Schwäbische Schulgeschichte(n)

Die Ausstellung beleuchtet verschiedene Aspekte des Schullebens in Bayerisch Schwaben ab 1945.

Mit sechs Jahren beginnt der oft beschworene Ernst des Lebens: die Schule. Eine prägende Zeit, an die Anekdoten und Erinnerungen, aber auch Sorgen und Kummer geknüpft sind. Die Ausstellung beleuchtet verschiedene Aspekte des Schullebens in Bayerisch Schwaben ab 1945. Was von einer Schulkarriere bleibt und was uns diese Dinge über Schule in den 50er und 60er Jahren erzählen, zeigen Objekte aus der Schulzeit eines Wertingers, der neben Büchern und Heften auch Krankmeldungen, Stundenpläne und Spickzettel aufgehoben hat. Aber was wäre eine Schul-Ausstellung ohne die Hauptpersonen: die Schülerinnen und Schüler?! Am Stetten Institut Augsburg, der Grundund Mittelschule Höchstädt und der Schillerschule Augsburg wurden Zeitzeugen befragt, überlegt was Schule heute ausmacht und wie sie in Zukunft aussehen könnte. Dass Schule Spaß machen kann, erfahren Besucher an familienfreundlichen Mitmachstationen und beim Schmökern in der Schul-Bibliothek. „Bloß nicht erwischen lassen! Spickzettel – die verborgene Seite der Schule“ aus dem Schulmuseum Nürnberg wird als Ausstellung in der Ausstellung präsentiert. Über 1000 Spicker (ob Klassiker aus Papier, umgebaute Armbanduhr oder präparierte Schokolade) gewähren Einblick in die Welt prüfungsgeplagter Schülerinnen und Schüler. 

Veranstaltungsort mehr zeigenweniger zeigen

Schloß Höchstädt, Rittersaal

Herzogin-Anna-Straße 52
89420 Höchstädt an der Donau

Tel.: 09074 9585-700


Kontaktinformationen mehr zeigenweniger zeigen

Bezirk Schwaben

Hafnerberg 10
89420 Höchstädt an der Donau

Tel.: 0821/3101-4533


Zur Webseite

Veranstaltung auf der Karte mehr zeigenweniger zeigen