Gezeichnet B. Fischer

Sorgfältig verpackt in einem Versandkarton, so wurden etwa 200 Aquarelle, Bleistift- und Tuschezeichnungen von Bruno Fischer (1880–1968) aufbewahrt. 1946 kam der pensionierte Zeichenlehrer als Heimatvertriebener

Sorgfältig verpackt in einem Versandkarton, so wurden etwa 200 Aquarelle, Bleistift- und Tuschezeichnungen von Bruno Fischer (1880–1968) aufbewahrt. 1946 kam der pensionierte Zeichenlehrer als Heimatvertriebener ins Ries. Dort hielt er seinen neuen Wohnort Nördlingen sowie Land und Leute auf dem wenig vorhandenen Papier nach dem Krieg fest – Dokumente eines unbekannten Künstlers aus schwierigen Zeiten. Die Begleitausstellung zu „Lauter alte Schachteln? Kisten, Koffer, Kästchen packen aus“ zeigt erstmals seinen Bildnachlass.

Veranstaltungsort mehr zeigenweniger zeigen

Museum KulturLand Ries

Klosterhof 3 + 8
86747 Maihingen

Tel.: 09087/920717-0


Kontaktinformationen mehr zeigenweniger zeigen

Museum KulturLand Ries

Klosterhof 3 + 8
86747 Maihingen

Tel.: 09087/920717-0


Zur Webseite