Dorfmuseen

Die Dorfmuseen umfassen mehrere Gebäude in welchen unterschiedliche Aspekte beleutet werden:

SÖLDE (Mardostr. 10):
Bäuerliches Wohnhaus, welches seit 1989 die Wohn- und Lebensweise im 19. und frühen 20. Jh. anschaulich in Form eines Museums dokumentiert. Außerdem werden eine Sammlung lokaler Trachten sowie ein ehem. Kramerladen gezeigt.

STADEL (Hilaria-Lechner-Str. 13):
Im Ökonomiegebäude aus 1899 wurde eine ansehnliche Sammlung landwirtschaftlicher Maschinen, Arbeitsgeräte, Werkstätten diverser örtlicher Zünfte und Gefährte zusammengetragen. Neben der ehem. Mertinger Kirchturmuhr aus dem Jahr 1898 ist außerdem das Thema Torfstechen in der Mertinger Höll szenarisch aufbereitet.

ALTE SCHULE (Fuggerstr. 3):
In dem ehem. Schulgebeäude befindet sich neben einem Original-Klassenzimmer (um 1900), einer alte Poststelle, Schneiderstube und Schmiedewerkstatt auch eine Ausstellung über lokale Römerfunde. In einem Raum finden darüber hinaus regelmäßig wechselnde Sonderausstellungen statt und Schuppen und Hof werden mehrmals jährlich mit handwerklichen Aktivitäten belebt.

Kontakt mehr zeigenweniger zeigen

Museumsfreunde Mertingen e.V.

Brunnengasse 5
86690 Mertingen

Tel.: 09078/1444