Familienbayern-
Blog
Karte
Aktuelles

Iller-Radweg

Meist hören Radler nur Vogelgezwitscher und das Knirschen von Kies, wenn sie der Iller von Kellmünz im Süden des Landkreises Neu-Ulm bis zur Mündung in die Donau folgen. Auwälder säumen die flache, meist geschotterte Strecke, die oft auf beiden Seiten des Flusses verläuft.

Informationen

In Kellmünz, einst wehrhaftes Römerkastell am Limes, beginnt das letzte Viertel des insgesamt 140 Kilometer langen Iller-Radweges – gemessen ab dem Ursprung bei Oberstdorf. Der früher reißende Fluss ist hier seit langem reguliert. Bald kommt schon Schloss Vöhlin in Sicht, ein eindrucksvoller Renaissancebau hoch über Illertissen.

Wer den vielen Bademöglichkeiten im Iller-Auwald bisher widerstanden hat, wird spätestens am Vöhringer See oder am Sendener Waldsee in Bikini oder Badehose schlüpfen. Doch das Beste kommt zum Schluss: das Ulmer Münster mit dem höchsten Kirchturm der Welt. Ganz nach Lust und Kondition geht’s von der Doppelstadt Ulm/Neu-Ulm weiter auf den Donau-Radweg.

 

Medien

Download

Tour als PDF

Tour mit Karte, Höhenprofil und Beschreibung als PDF speichern oder drucken.

Google Earth

Tour auf Google-Earth in 3D ansehen oder .KML-Datei speichern.

GPS Track

GPX-Datei speichern und z.B. auf GPS-Gerät übertragen.

Kondition
✭✭
Technik
Erlebnis
✭✭✭✭✭✭
Landschaft
✭✭✭✭✭✭
Strecke
48,480 Kilometer

Quelle

Tourismusverband Allgäu/Bayerisch-Schwaben e.V.

Erstellt: 12.06.2013
Geändert: 11.08.2016

Weitere Infos / Links

http://www.bayerisch-schwaben.de/